Kein gutes Foto, kein Fahrverbor, keine Punkte

16. März 2016 / Eintrag von Bernd Idselis

Fahrverbot abgewendet, kein Bußgeld, keine Punkte – Foto war dann doch unbrauchbar

 

 

 

 

 

Und wieder: Bußgeld und Fahrverbvot abgewendet
Dem Mandanten wurde vorgeworfen einen erheblichen Geschwindigkeitsverstoss begangen zu haben.
Es drohte ihm ein hohes Bußgeld und ein 1monatiges Fahrverbot.
Nachdem die Akte eingesehen werden konnte, kamen Zweifel an der Qualität des Fahrerfotos. Daher wurde durch uns ein rechtsmedizinisches Gutachten in Auftrag gegeben und es stellte sich heraus, dass das Foto für eine Identifizierung nicht geeignet war.
Nachdem aber schon ein Hauptverhandlungstermin angesetzt war, wurde das Verfahren dann eingestellt.

Kein Bußgeld, kein Fahrverbot keine Punkte.
Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an oder kontakten Sie und unter 04221 9166980

Aufrufe: 0